© 2016 MatRats All Rights Reserved.                                      IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon

Machst du diese 3 BJJ-Anfängerfehler?

20 Mar 2017

Wir haben die drei Schwarzgurte Frank Burczynski, Dominik Artukovic und Raimar Mohrdieck gefragt:

 

"Was ist der größte Fehler, den Anfänger im BJJ machen?"

 

Hier die Meinung der Experten...

#1: Zu schnell zu gut werden zu wollen

 

Zu schnell zu gut werden zu wollen und dabei bestimmte Dinge zu übergehen oder sich zu schnell auf ein bestimmtes Spiel festzulegen.

 

Als ich mit dem BJJ anfing gab es kein YouTube, keine Online-Schulen etc. Es war schon was Besonderes, wenn jemand die neuste Lehr-VHS Videokassette hatte.

 

Heutzutage ist praktisch jede nützliche, aber auch viel unnützes Zeug 24/7 online. Dabei finde ich das gut, da man sich so Anregungen holen kann, aber etwas, was auf Videos und Professor YouTube basiert, hat keine Substanz und wird früher oder später wieder zusammenfallen.

 

Das ist investierte Zeit, die letztendlich fehlerhaft ist. Und sich so vielleicht doch nicht auszahlt. Basics und Fundamentals machen den Unterbau und das Gerüst eines jeden erfolgreichen Spieles. Da führt bisher kein Weg daran vorbei.

 

-Frank Burczynski ist Schwarzgurt unter Pedro Duarte, deutsche Kampfsportlegende und Matchmaker bei We Love MMA. Außerdem ist er Trainer bei IMAG + JKD Berlin

#2: Zuviel Training

 

Da gibt es natürlich viele. Ein häufiger Fehler wird oft übersehen: Viele Anfänger sind anfangs total begeistert vom BJJ und gehen in jedes Training, vier- fünfmal pro Woche.

 

Ihr Körper ist jedoch diese Belastung nicht gewohnt und so tut ihnen nach kurzer Zeit alles weh und sie verletzen sich. Dann denken sie: "BJJ ist cool, aber nichts für mich."

 

Gänzlich untrainierte Anfänger sollten die ersten Wochen höchstens zwei Mal die Woche hart trainieren und sich dann langsam steigern.

 

 

-Dominik Artukovic hält seinen Schwarzgurt unter Renato Migliaccio und ist Trainer im Stallion Gym Stuttgart. Er ist erfolgreicher Wettkämpfer und konnte unter anderem in der Deutschen Grappling Liga mit den Muchachos den 1. Platz holen.

#3: Niemals aufgeben

 

Niemals aufgeben! Rechtzeitiges Tappen schützt nicht nur die eigene Gesundheit, sondern bietet auch die Möglichkeit einer Fehleranalyse um es das nächste Mal besser zu machen.

 

Tappen zeigt dir einen Teil vom Jiu-Jitsu, den du nicht verstehst.

-Raimar Mohrdieck ist Vater dreier Kinder, Schwarzgurt unter Jeff Higgs sowie mein Freund und Trainer im Tensho Hamburg. Checkt seine Seite für unglaublich detailliertes und systematisches Training.

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann trage dich hier in unseren Newsletter ein und bleibe immer auf dem neuesten Stand. 

 

Wenn Du diesen Blog unterstützen möchtest und noch neues BJJ-Equipment brauchst, klicke hier um bei unserem Partner Amazon zu shoppen.

 

Dieser Artikel ist Teil einer Serie, in der wir Deutschlands Schwarzgurte über alle möglichen Themen im Bereich BJJ befragen. Den vorherigen Teil der Serie findest Du hier.

 

 

 

 

Please reload

Neueste Beiträge
Please reload

Archiv
Please reload

Tags